transparent gif

 

Ej inloggad.

Göteborgs universitets publikationer

Inclusive Education in Großbritannien und Skandinavien

Författare och institution:
Thomas Barow (Institutionen för pedagogik och specialpedagogik); Bengt Persson (-); Julie Allan (-)
Publicerad i:
Handbuch Inklusion und Sonderpädagogik, s. 189-193
ISBN:
978-3-8252-8643-9
Publikationstyp:
Kapitel, refereegranskat
Förlag:
Verlag Julius Klinkhardt
Förlagsort:
Bad Heilbrunn
Publiceringsår:
2015
Språk:
tyska
Sammanfattning (abstract):
Ausgehend von der Etablierung des Inklusionsbegriffs in den 1990er Jahren beschreibt der Beitrag die national geprägten politischen und gesetzlichen Grundlagen inklusiver Bildung in Großbritannien und Skandinavien. Die sonderpädagogischen Förderquoten werden dargelegt und ausgewählte Ergebnisse empirischer Forschung präsentiert. Die Verfasser problematisieren die uneinheitliche Definition von Inklusion und das Verhältnis von Inclusive Education zu Bildungssystemen, die durch Marktorientierung und Wahlfreiheit charakterisiert sind. Hierbei kommt es zu paradoxalen Entwicklungen in Form einer Diagnose- bzw. Behandlungskultur und einer Renaissance gesonderter Unterrichtung. Diese widersprüchlichen Tendenzen bilden zugleich die zentralen Herausforderungen zukünftiger Schulentwicklung.
Ämne (baseras på Högskoleverkets indelning av forskningsämnen):
SAMHÄLLSVETENSKAP ->
Utbildningsvetenskap
SAMHÄLLSVETENSKAP ->
Utbildningsvetenskap ->
Pedagogik
SAMHÄLLSVETENSKAP ->
Utbildningsvetenskap ->
Pedagogik ->
Internationell pedagogik
Nyckelord:
Inklusive Bildung, Schulentwicklung, Sonderpädagogik, International vergleichende Sonderpädagogik, Großbritannien, Skandinavien, Inclusive education, School development, Special education, International comparative special education, Great Britain, Scandinavia
Postens nummer:
227597
Posten skapad:
2015-12-08 14:08
Posten ändrad:
2016-06-16 11:32

Visa i Endnote-format

Göteborgs universitet • Tel. 031-786 0000
© Göteborgs universitet 2007